Samstag, 12. März 2011

12 von 12 im März

Ich war heute bei meinem Vater am Grab, um es mit ein paar Hornveilchen ein bißchen frühlingshaft zu gestalten. Lange genug war es grau und diesig.
Und weil mich die Nachrichten aus Japan so schockieren und ängstigen und ich überhaupt derzeit viel zu grübeln habe, war der friedliche Ort genau richtig für mich.
Unser Friedhof ist eher ein kleiner Park und sehr liebevoll angelegt. Bei vielen Gräbern sieht man die Zuneigung für den Angehörigen oder Freund und auch die Mühe, die man sich gibt um auch die letzte Rast schön zu gestalten. 
Besonders schön finde ich z.B die geschmiedeten Kreuze, die mit Efeu überwachsen sind.

Manche umzäunen das Grab sogar wie einen kleinen Garten
Es gibt schlichte "Marterl"...

...und aufwändige Skulpturen. Diese hier fast lebensgroß:

Etwas kleiner:

Oder ganz klein =o)
Sehr schön und ungewöhnlich fand ich auch den Lebensbaum.

Spannend, wenn andere Kulturen sich einbringen. Fremd und doch ganz traditionell.
Dieser Mensch hat wohl seinen Beruf geliebt, dass man es auch noch am Grabstein sehen kann.

Diese zwei fand ich sehr anrührend. Da vermißt ein Kind einen lieben Menschen.

Und dieser Spruch gilt wohl momentan für uns alle.

Ich hoffe, das war jetzt nicht zu makaber . Aber für mich ist der Friedhof ein Rückzugsort an dem man auch mal durchschnaufen kann.
Obwohl er nicht alt ist, denn wir sind auch eine junge Stadt, so ist er doch sehr schön.

Noch mehr 12 von 12 gibt es bei Caro, von Draußen nur Kännchen und erfunden hat die Aktion Chad Darnell.

Freitag, 11. März 2011

Sonntag, 6. März 2011

Versuche den Frühling zu locken

Es ist immer noch bitterkalt!
Letzte Woche fror ich mir den Hintern (und andere Körperteile) ab, als ich frühmorgens eineinhalb Stunden am Werkstor stand und Einladungen zum Frauenfrühstück verteilte.
Jetzt versuche ich mal mit einer neu gestalteten Bilderwand den Frühling zu locken! =o)
Immerhin hat uns der Winter - wie man bei den Ahorn-Bildern prima nachvollziehen kann - seit November fest im Griff.


Und auch der Korkenzieherhasel soll das Wohnen frühlingshaft gestalten!

Dienstag, 1. März 2011

Holzig

Bei Feinkost Albrecht gibt es diese Woche Holzfliesen für draußen. Da auf meinen Terrassen ungemütliche, häßliche Steinfliesen liegen, habe ich beschlossen auf Holz umzusatteln =o)
Zumindest auf einer Seite, denn das ist ganz schön teuer!
Heute war ich deshalb shoppen - allerdings nicht beim Discounter, da mir das Muster woanders besser gefallen hat. Nur lasieren muss ich die Teile alle noch.
Da aber das Wetter eh nicht zum verlegen taugt (wie man auf dem aktuellen Ahorn-Bild sehen kann) kann ich jeden Tag ein Bißchen was machen und komme hoffentlich so irgendwie zum Ziel. Und man kann nicht ans Essen denken, wenn man arbeitet ;o)

20