Montag, 31. Oktober 2011

Gar nicht gruselig

Heute: Frühstück / Brunch mit Freunden. Dabei Urlaubspläne schmieden. Schön! =o)


Sonntag, 30. Oktober 2011

Wochenende

Heute Morgen ging es recht früh wieder los. Zuerst mal auf die Autobahn 
Wir fuhren nach Bernau zum IGM Stressbewältigungs-und Burnout-Seminar.
Und damit ich in diesem Monat nicht 1000 Sonnenuntergänge geknipst und gezeigt habe, versuche ich es einmal mit einem Sonnenaufgang ;o)

Und auch den Bodennebel fand ich sehr ansehnlich
 Dann, während des Seminars (das sehr, sehr interessant war!) klarte es auf und eine wunderbare Herbstlandschaft kam zutage!

Später gab es noch eine Kutschfahrt, die wir aber nicht wahrgenommen haben.
Ich hatte nämlich noch einen anderen Termin: eine Familienfeier.
Nu bin ich daheim und freue mich auf die lange Nacht mit der geschenkten Stunde durch die Zeitumstellung.

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Montag, 24. Oktober 2011

Run

Heute mal wieder gehört und Herzklopfen deswegen gehabt.

Sonntag, 23. Oktober 2011

Wie wunderbar, wenn man so nah am See wohnt!

Dann kann man nämlich spontan bei schönem Wetter das Schiff besteigen und eine Überfahrt zur Insel machen. In dem Fall die, auf dem der Märchenkönig ein Schloss gebaut hat. Eines, in dem, obwohl es überall funkelt und blinkt, gerade ma 5 kg Gold verbraucht wurden. Eines, in dem für 70 Zimmer nur 1 Toilette gebaut wurde. Eines, das Brunnen mit wunderbaren Figuren "im Hof" stehen hat. Ein schönes, beeindruckendes =o)
Zuerst begegnet einem aber die Priener Chiemseebahn

Und angelegte Schiffe (wie hier die Ludwig Faessler)

Oder ankommende Schiffe

Man kann von einer Insel auf die andere kucken. Die Fraueninsel von der Herreninsel aus gesehen, sieht so aus.
Dann kam das Schloss und die Brunnen davor.

Bei der Rückfahrt kam ein bißchen Wind auf, bei dem  man dann schon merkte, dass wir Ende Oktober haben. Möwe Jonathan hielt dem aber mühelos stand =o)
Und bei der Fahrt schickte sich die Sonne an, langsam unter zu gehen.


Samstag, 22. Oktober 2011

Man lernt nie aus

Ich war auf einer Klausur des Ortsfrauenausschusses in der Kritischen Akademie.

Dort ist es immer sehr nett! Schöne Zimmer und leckeres Essen - und Bildung =o)
Diesmal ging es um Teilzeitarbeit.
 Aber auch außenrum geht gibt es viel zu sehen.
Heute Morgen sah ich eine wunderschöne Raureif-Landschaft.
 

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Heute

Arbeiten. Auto beladen für Wertstoffhofbesuch morgen.Shoppen (weil mein dicker Onkel den Schuh durchbohrt hat. Komischerweise hab ich da selten Löcher in den Socken, aber immer in den Schuhen =o). Möbelrücken bei einer Freundin. Abendessen kochen. Und jetzt: heiße Milch mit Honig und Couch =o)

Dienstag, 18. Oktober 2011

Grau in Grau

Heute sind die bestellten zwei Stühle angekommen. Ich wollte ja die Rattanstühle durch sie ersetzen. aber am Tisch sehen sie irgendwie mickrig aus. Schade. Denn sie sind schon sehr hübsch anzusehen. Ins Schlafzimmer und den Flur passen sie perfekt! 

Ansonsten hat mich gestern beim Augenarzt eine Arzthelferin mit sehr übelriechenden Grippeatem angeschnauft. Das war zwar elativ kurz hat aber offensichtlich gereicht um mein Imunsystem zu kontaminieren. Ich arbeite dagegen an mit Tee und heißer Milch mit Honig und hoffe, das wirkt.

Montag, 17. Oktober 2011

49


Der letzte Urlaubstag...

...ist nochmal wunderbar sonnig!
Trotzdem habe ich mich mit der Zeit beschäftigt, in der es nicht mehr so sonnig sein wird.
Zum einen habe ich die Gelegenheit genutzt, trockenen Fußes die LED-Lichterketten  auf Buchs und Lebensbaum zu verteilen, damit ich dann im Advent nur noch aufs Knöpfchen drücken muss damit es  hübsch leuchtet =o)
Dann habe ich (weil morgen Kabelarbeiten im Keller stattfinden und ich eh räumen musste ;o) das Vogelhäuschen nach oben geholt. Füllen werde ich es aber erst dann, wenn es schneit. Nicht, dass ich gerne daran denken würde, phu.
Und dann habe ich noch ein Gesteck für Allerheiligen besorgt. Eigentlich wollte ich selber eines basteln, aber das hier war so schön und so anders als das Discounter-Zeug, dass ich es mitgenommen habe. Ich trug es wackelig nach Hause, denn ich hatte vorher noch einen Augenarzttermin und bekam Pupillenerweiternde Tropfen in die Augen. Das läßt den Blick etwas verschwimmen.

Sonntag, 16. Oktober 2011

Sonntagsessen

Irgendwie haben um mich rum alle von Rouladen gesprochen. So lange, bis ich enorme Lust darauf bekam. 
 War lecker =o)
Und immer wenn das Schlachtfeld einigermaßen wieder beseitigt ist, danke ich der Erfinderin der Spülmaschine! 


Samstag, 15. Oktober 2011

Heute:

Nusszopf gebacken. Unter anderem.

Gestern: Haushalt, Wochenendeinkauf, 2 Std walken und dann Handarbeitsabend bis halb 2 =o)

Dieser Urlaub war angefüllt mit Aktivitäten und Begegnungen mit Freunden und netten Menschen.
Eine tolle Zeit.

Freitag, 14. Oktober 2011

Was so los war

Gestern war ich mit 3 weiteren Damen zum Frühstück mit anschließender Hausbesichtigung bei einer Freundin eingeladen. War das ein Geschnatter! =o)  Und es gab ganz viele "Ahhhhs" und "Ohhhhs" weil sie es sich zusammen mit ihrem Lebensgefährten wirklich sehr, sehr schön hergerichtet und eingerichtet hat. Es hat Spaß gemacht und wir wollen das nächste mal nicht so viel Zeit verstreichen lassen, bis wir so wieder zusammenkommen. Aber das sagen wir eigentlich jedesmal =o)

Nachmittag war ich bei meiner Ma und bespaßte sie und noch zwei weitere alte Damen. Das ist manchmal sehr anstrengend.
Und am Abend ging es dann ins sogenannte "Kochstudio" wo wir viele leckere Sachen probierten, die der "Wunderkessel" von V*orwerck so zaubern kann. 
So war mein Tag ausgefüllt von halb neun Uhr morgens bis halb 10 Uhr abends. Uff =o)

Zwischendurch hab ich auch noch etwas für die Weihnachtsbäckerei besorgt: 2 neue Bleche!
So langsam muss man sich ja schon den einen oder anderen Gedanken machen, wer wie was und so =o)

Mittwoch, 12. Oktober 2011

12 von 12 im Oktober

Heute bin ich ziemlich früh losgezogen um meinem Auto die längst überfällige Putz-Zuwendung angedeihen zu lassen. Mann war das nötig! =o) Gestern hatte ich schon mal angesetzt aber weil die Sonne rauskam hatten außer mir noch mindesten 47896 andere die gleiche Idee und die Schlange war endlos. Heute morgen konnte ich gleich einfahren - ohne Wartezeit =o)
 Danach besorgte ich ein Gastgeschenk für eine Freundin, bei der wir morgen zum Frühstück eingeladen sind. In dieser Konstellation waren wir lange nicht zusammen und es wird jede Menge zu ratschen geben!


Unterwegs habe ich ein paar interessante Fundstücke mitgenommen. Ich sammele für den Allerheiligenkranz, den ich für das Grab meines Vaters machen möchte. Ich finde nämlich diese Discouter-Gestecke, die auf 99 % der Gräber liegen ganz, ganz schrecklich!

Zuhause angekommen finde ich die Bestätigung des Ortsfrauenausschuss-Seminares im Briefkasten vor. Nächstes Wochenende geht es also mal wieder zur Kritischen Akademie.

Dann wird der knurrende Magen mit demm Mittags-Frühstück beruhigt. Schinkensemmel und Latte Machhiato =o) Ich kann nie gleich nach dem Aufstehen essen. Da bin ich noch mit grantig sein beschäftigt ;o)

Schnell noch eine Herbsdeko auf  der Terrasse aufgestellt.

Und dann war ich eine Weile damit beschäftigt passende Bilder für den "Bastelkalender" auszusuchen, den meine Ma zu Weihnachten bekommt. Der, der jetzt bei ihr hängt ist drei Jahre alt und kann getrost ausgewechselt werden.
Zwischendurch fällt mir ein, dass es bei meinem ehemaligen Arbeitgeber heute 20% auf Kurzwaren gibt. Ich brauchte ja noch ein Seil und ein paar Bänder für den fertigen *juhuuu* Mützen-Adventskalender. Also nix wie hin. Es ist spannend zu beobachten, wie eine meiner Nachfolgerinnen einen Schaukasten dekoriert.
Und weil ja Sale war und ich ein Lemming bin, habe ich mir Wolle und große Stricknadeln für einen Loop mitgenommen, wie man ihn derzeit in so vielen Blogs sieht.

Und dann, kurz bevor ich das Geschäft verlassen habe, fand ich auch noch ein Geburtstagsgeschenk für meine Freundin Marion. Die linke Karte passt wie für sie gemacht. Die rechte kommt zum Trost in meine Küche - bedeutet es doch, ich kann gar nix dafür =o)

Das waren meine 12 von 12. Wer mehr sehen will kann das HIER bei Caro von "Draußen nur Kännchen" tun. Erfunden hat die Aktion Chad Darnell