Donnerstag, 31. Dezember 2009

Mittwoch, 30. Dezember 2009

Kurz vor Schluß

Während die Mitternachtssuppe für morgen vor sich hin brodelt
 

und die Fotowand schon auf den Jahreswechsel getrimmt wurde


möchte ich nur kurz eines meiner Weihnachtsgeschenke herzeigen.
Neben einem Gutschein für's Teatro in München, mehreren Schlafanzügen (alle wirklich klasse!) und jeder Menge Tee, habe ich von meiner Schwester Angelika eine selbstgebastelte Kugel bekommen, die ganz bestimmt den ganzen Winter in der Küche hängen bleiben wird. Ich finde sie so schön und stimmungsvoll!
 
 

Heute war ich übrigens mit Muttern draußen, damit sie frische Luft bekommt, war einkaufen und habe auch noch die Granny Squares 178 - 180 fertig bekommen =o) Urlaub ist was Schönes! 

*börps*

Ich war heute mit Freunden beim Inder.
Dieses Essen wird wohl nicht in die Liste meiner 10 bevorzugten Länderküchen aufgenommen.
Und gerade davon scheine ich noch lange was zu haben.
Was bei Babys durchaus erwünscht ist, würde ich mir heute gerne schenken - das Bäuerchen! (eher DIE Bäuerchen)


Vorhin sind übrigens Granny Square Nr. 176 und Nr. 177 fertig geworden.
Das heißt, es fehlen nur noch 198 =o)

Samstag, 12. Dezember 2009

12 von 12 im Dezember

Ich war heute hier


und zwar als Mitglied der

Sowas Unorganisiertes habe ich noch nie erlebt! Man schickte uns von Pontius zu Pilatus. Schenkt Glühwein aus - nein doch nicht. Geht ins Partyzelt, nein bleibt lieber unten (das Zelt war auf einem Hügel). Wir treffen uns im Vereinsheim, nein, wir treffen uns im Pfarrheim....
Zum Schluß haben wir Eintritt kassiert. Das war ganz okay, denn es war um 19 Uhr erledigt. Im  Gegensatz zu den anderen Ständen musste man danach auch nicht putzen  :-D
Vor allem war die Sache ja ehrenamtlich, das heißt, für umsonst  ;-)
 
Rote Bänder bekamen Kinder bis 15 Jahren, Grüne waren für Erwachsene und es gab noch Gelbe für die 16 bis 18 jährigen. Damit man an den Ständen sehen konnte, ob jemand Bier oder mehr Alkohol trinken durfte.


Und dann ging es langsam los


Mit viel Lärm und Getöse, mit Feuer und Kettenrasseln und ein bißchen Feuerwerk kamen die Perchten.
 

 

Nette Zeitgenossen, oder? 
Einer hat mich von Hinten überfallen und schwarz gemacht und einer hat mir mit der Rute eins übergebraten. Trotzdem war es witzig!
Leider hab ich nur ein paar Gruppen mitbekommen, denn ich saß ja an der Kasse *hrmpf*
Die Perchtengruppen waren von Österreich, Italien und Restdeutschland angereist gekommen.
Da war echt was los!

Und hier ein paar WIRKLICH nette Kameraden - nämlich meine Mitstreiter

 
Der Knabe in der Leuchtweste steckt übrigens hinter der Larve auf dem Plakat. Ihm zu Liebe haben wir brav gefroren  :)

 
So, und als Zugabe heute Bild 13:
DER ERSTE SCHNEEMANN in diesem Winter (sieht aber eher aus wie das Zweiohrküken  :) )


Jetzt gehe ich erstmal die anderen 12 von 12 kucken =o)


 

Montag, 30. November 2009

Die stade Zeit


Heute: Aufstehen um 5:15 Uhr.
Fertig machen, Plätzchen für die Mutter in Dose packen, Adventgesteck fürs Grab bereitstellen.
Um 6:20 Uhr in der Arbeit. Noch vorm stempeln aufgehalten und nach dem Urlaub gefragt worden.
Kaffee gemacht und Stunden korrigiert (viel Arbeit, da durch die Inventur am Samstag die komplette Spätschicht eher heim ging - aber jeder zu einer anderen Zeit)

Mit Schichtführer über Urlaubsänderungen gesprochen (suuuuuper, nachdem ich bis Freitag alles eingegeben haben musste)
Anderer Vorgesetzter fragte nach Jubiläumsmodalitäten (morgen feiert eins meiner Schäfchen 40jähriges, ist aber in Urlaub)
Papiere für Prämienberechnung eingesammelt, dabei Schäfchen geholfen, das sich ABSOLUT nicht mit Windows auskennt, aber damit arbeiten soll.
(Kannst Du nicht mal schnell? Würdest Du bitte? Mach mal hier, das ist ganz wichtig!) 

Danach zurück ins Werbemittellager. 3 Anrufe im Briefkasten. WO BIST DU? Zurückgerufen und Anweisungen für Weihnachtskartenversand bekommen. Mehrere Paletten Kataloge gepackt, zwischendurch Fragen zum Urlaub beantwortet. Hat das überhaupt irgendwer vom Prinzip her kapiert?
Zwischendurch Anfragen zum Jubiläum (gehst Du sammeln) zum Lohn (mir hat man was für die Gewerkschaft abgezogen, ich bin aber ausgetreten) und zum Urlaub (Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh)
Neuer Anruf: wieder neue Instruktionen für die Weihnachtskarten: Alles muss per Express raus. (Es ist 12:55 Uhr und Expressannahmeschluß ist um 13 Uhr)
Aufträge angelegt, bei Dispo geschleimt, damit man noch eine Stunde Frist bekommt, Päckchen fertig gemacht.
Internen Verteiler für Weihnachtskarten abgearbeitet bis 15:45 Uhr (noch nicht fertig)
Aus Firma gegangen und zum Friedhof gefahren, um Gesteck abzulegen. Davor noch häßlichen Blumenpott entsorgt (wer zum Henker hat den da hingestellt?)
Zur Mutter ins Altersheim gefahren, Plätzchen abgeliefert. Mit ihr in Caféteria gegangen, damit sie ein paar Schritte läuft. Dabei sehr ungeduldig gewesen, da sie große Probleme mit Parkinson hat. Außerdem ist sie sehr neugierig und kommt oft vor lauter schauen nicht weiter!
Hingesetzt und ein Granny-Square gehäkelt.
Mit Mutter wieder in den 3. Stock gefahren, sie zum Essen abgeliefert.
Nach Hause gefahren - es ist 17:20 Uhr.
Toastbrot gegessen, beim Fernsehen eingeschlafen (ca. 20 Minuten)
Es klingelt. Polizei steht vor der Tür und fragt nach einer früheren Nachbarin.
Perfektes Dinner angekuckt und noch ein Granny-Square gehäkelt.
Blogrunde gedreht.
Fotos bearbeitet und Post erstellt.
Sweat-Shirt für morgen gebügelt.

Und so geht das nu jeden Tag. Fröhliche Weihnachten =o)

Sonntag, 22. November 2009

I opend the window

an "in-flew-enza"


Mich hat es voll erwischt!
Freitag Nacht rechnete ich nicht mehr damit noch den Samstag Morgen zu erleben.
Heute konnte ich aber zum Glück wieder aufstehen ohne umzufallen =o)

Mittwoch, 18. November 2009

Grrrrrrrrrrrrrr


Diese.  .............-Erkältung
NERVT!

Montag, 16. November 2009

Die nächste Runde

ist eingeläutet.
Heute entstanden diese Haferflocken Knuspers


Übrigens ganz schöne Trümmer. Eigentlich wollte ich ja nur kleine, feine Kekse backen. Von diesen hier reicht eins um drei Tage satt zu sein ;o)
Das liegt wohl an dem Kaffee-Portionierer mit dem ich sie geformt habe.



Und so bald die Schokolade trocken ist, kommen sie in die neue Dose =o)

Sonntag, 15. November 2009

3 Tage

war die Ela krank, jetzt backt sie wieder - Gott sei Dank =o)
Und zwar Vanillebrezeln!


 

Allerdings gibts immer noch Mittelchen für die pöse Influenza.
Zum Beispiel Honig, der durch eine Zwiebel gefiltert wird 
= ein guter Hustensaft


Als Untermalung zum Backen lief 'Gut gegen Nordwind' und ich bin mir nicht sicher ob ich Emmi mag oder ob sie mir zu zickig ist...

Gut gegen Ostwind

Drin bleiben, es sich gemütlich machen und Musik hören.


Donnerstag, 12. November 2009

12 von 12 im November




Was macht der einsame Single wenn er krank ist?


Bei so richtig November-mäßig grau-, nass- und trübem Wetter

versuche ich mich zu kurieren.
Mit Heißer Zitrone

und anderen Mittelchen


 

Außerdem klammere ich mich an meine Hunde-Wärmflasche.
(jaaa, jaaa, ich weiß das ist kindisch, aber wenn ich krank bin, brauche ich sowas ;o))

Ich versuchte an meiner Granny-Squares-Decke weiter zu arbeiten, aber ich bin zu schlapp


Letzte Woche war ich noch aktiver.
Da habe ich sogar schon Plätzchen gebacken
 

und die Bilder für die weihnachtliche Fotowand besorgt 


Während vorhin das Badewasser einlief (bitte nicht auf die Kalkränder kucken *schäm*)


dachte ich an einen lieben Menschen, der gerade zu dieser Zeit ganz viel mentale Unterstützung brauchte. Ich hab mein bestes gegeben!
 

Und jetzt gehe ich wieder ins Bett




 



 




Mittwoch, 11. November 2009

Wie langweilig

...ich mache, was alle jetzt so machen:
Ich kränkele vor mich hin.
Eigentlich schon seit Montag zum Sterben hergerichtet, war ich dennoch arbeiten. Dienstag stand die Inventur an und heute das Essen für meine Betriebsratskollegen, anläßlich meines Jubiläums. Wäre ja blöd, so ohne die Einladende.
Aber jetzt bleibe ich im Bett und die beste Waffe gegen die total verstopfte Nase ist, in jedes Nasenloch eine mit Wi*ck Vapodingens getränkte Taschentuchecke zu stecken.
Mucho sexy =o)


Von Ringelschwänzchen habe ich übrigens noch nix bemerkt.

Sonntag, 8. November 2009

'zamgerackert

Dieses Wochenende habe ich neben dem üblichen Tra-ra auch noch drei Sorten Plätzchen gebacken (darunter die zeitaufwändigen Mandelplätzchen).
Küche putzen inklusive =o)
Ich bin so k.o., dass ich nichtmal Fotos gemacht habe.
Aber sie sehen ganz nett aus. Es sind Mandelstangen (nur in rund =o) mit dem selbergemachten Powidl gefüllt, Nussplätzchen aus Savoyen und Spitzbuben (gefüllt mit Johannisbeergelee) geworden.
Das war die "Pflicht", die Kür folgt in den nächsten Wochen.



Und für's Protokoll: gestern hat Konni die Reifen gewechselt. 
Wie immer hat er gefragt, ob ich im Sommer überhaupt mal gebremst habe, weil die Bremsscheiben festgerostet wären ;o)


Jetzt gehe ich in die Falle und pflege meine Halsschmerzen. So'n Mist, ich will nicht krank werden.

Donnerstag, 5. November 2009

In Dauerschleife

läuft bei mir derzeit dies:

Und nun

...sieht es so aus:

Ich glaube morgen Abend kann ich Salat essen =o)


Dienstag, 3. November 2009

Der zweite Tag

...der Keimsaat.
Nach 10 Stunden quellen und mehreren Spülgängen sieht die Sache nun so aus:



Und es duftet köstlich =o)

This Is It


...this is the final curtain call.
Ich komme gerade vom Kino, wo ich Michael Jackson bei den Proben zu seiner letzten Show zugesehen habe.
Es hat mich tief beeindruckt.
Was für ein Künstler!
Und was für ein schrecklicher Moment muss es für die vielen Mitwirkenden,die wirklich alles gegeben haben, gewesen sein als die Nachricht vom Tod "MJ's" kam! 

Übrigens waren wir in der 18 Uhr Vorstellung nur zu Viert im Kino, während man sich um 20 Uhr fast um die Plätze prügelte =o)

Montag, 2. November 2009

Keimsaat



Heute angesetzt - mal kucken was das wird =o)

Dienstag, 20. Oktober 2009

Sonntag, 18. Oktober 2009

Backorgie

Ich bin platt!
Seit heute Mittag backe ich Muffins für meine Schäfchen morgen in der Arbeit.
Es gibt Schoko-Bounty-Muffins, Himbeer-Muffins, Cappuccino-Karamell-Muffins, Banane-Schokolade-Muffins, Nuss-Muffins, Zitronen-Muffins, Walnuss-Kürbis-Muffins, Zwiebel-Speck-Muffins und Schinken-Käse-Paprika-Muffins.
Außerdem ein paar Brownies und sehr individuell aussehende Amerikaner.
Die liebe Anni macht mir noch einen Apfel-Streußel-Kuchen und Nußstangen aus Blätterteig.
Das sollte reichen =o)

Jetzt werde ich noch aufräumen und die Chose transportfähig verstauen.
Uff!

Freitag, 16. Oktober 2009

Freitags-Füller




gesehen HIER


1. Bitte tu dir keinen Zwang an und schmeiß Dich auf die Couch. 
2. Wenn ich Wäsche aus der Maschine hole muss ich manchmal einfach dran riechen.
3. Ich koche am liebsten  scharfen Eintopf.
4. Schokolade ist etwas, wovon ich nicht genug bekommen kann.
5. Das ist genau das, was ich  befürchtet habe.
6. Bei Anweisungen eines meiner Chefs, eine weitere Statistik zu führen denke ich meistens, was soll denn das?
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Feier beim Italiener, morgen habe ich häkeln an der Granny-Square-Sache geplant und Sonntag möchte ich den ganzen Tag Muffins backen!

*seufz*

Mein letzter offizieller Urlaubstag ist angebrochen.
Das waren doch nie und nimmer 2 Wochen!!
Es müssen Zeitdiebe zu Gange gewesen sein, anders kann ich's mir nicht erklären. Ich habe außerdem das Gefühl noch nicht all den fehlenden Schlaf nachgeholt zu haben, der mir fehlte. Mist.
Aber es hilft ja nix.



Da ich ja gestern mein 25-jähriges Firmenjubiläum begangen habe, werde ich am Montag die lieben Kollegen mit Selbstgebackenem beglücken.
Es gibt Schoko-Bananen-Muffins, Kürbis-Walnuss-Muffins, Bounty-Muffins, Muffins mit Karamell-Schoko Guatl, Muffins mit Nusskern, Pizza-Muffins, Zwiebelkuchen-Muffins, Nougat-Muffins, Himbeer-Muffins...
Mein Einkauf sah heute dementsprechend so aus: 


Wenigstens hat die Schweinekälte, die von jetzt auf gleich da war nu auch einen Vorteil: ich kann alles was nicht in meinen Mini-Kühlschrank passt, einfach auf die Terasse stellen =o)

Mittwoch, 14. Oktober 2009

Er steht

der Rankblumenkasten.

Ich hoffe der eingesetzte Efeu überlebt es, auch wenn es heute den ganzen Tag immer wieder geschneit hat.
Das war hoffentlich nur so ein Schuß vor den Bug und nicht Dauerzustand für 7 Monate....

Schneeflöckchen Weißröckchen



Klick aufs Bild machts groß und deutlich

Montag, 12. Oktober 2009

12 von 12 im Oktober

Als erstes ein wackeliges Selbstportrait.
Heute habe ich aber überhaupt den Tatterich, denn ich musste alles zig-mal ablichten, um ein scharfes Bild zu bekommen



Mein Weg führte mich am Nachmittag durch herbstliche Natur


in die Bücherei


wo ich nach weiteren Motiven für meine Granny Squares suchte


Allerdings gab es dazu nix. Dafür habe ich meine Ma mit einer Auswahl Kitschromane beglückt


in welchen sie gleich schmökerte, als ich sie ihr brachte =o)


Als ich aus der Bücherei trat, herrschte gerade Aprilwetter.
Stellenweise schien die Sonne, doch der Himmel sprsch von Weltuntergang


Es gibt nicht nur Söhne Mannheims.... (wobei mir die doch lieber sind Wink)


Ich ging nach dem Besuch bei Muttern zurück ins herbstlich geschmückte 'Casa Ela'


wo ich mich am Abendessen vergriff


und jetzt, das perfekte Dinner schauend, häkeln werde.