Sonntag, 31. Januar 2016

31.01.

Das war der erste Monat 2016
In diesem Januar 
- habe ich sehr oft sehr lange gearbeitet und wäre fast am Chaos verzweifelt.
- bin ich oft zwischen Verständnis und Verärgerung gegenüber Kollegen geschwankt.
- war ich stark erkältet und hatte auch noch eine Magenverstimmung.
- habe ich mein Schlafzimmer verändert und bin sehr glücklich darüber.
- ist wieder einer der Mitbewohner meiner Mama gestorben. 
- habe ich ein Seminar besucht.

Heute, am letzten Tag des Monats, entdeckte ich ein Herz im Schnee und fühlte mich dabei beobachtet :-)





Freitag, 29. Januar 2016

29.01.

Ich bin im Betriebsrats-Dschungelcamp in Inzell :-D Wir haben sehr psychologische Spielchen zu absolvieren.
Das Essen ist allerdings deutlich besser :-) Morgen gibt es Knödel und Schwammerl. Läuft.

Donnerstag, 28. Januar 2016

28.01.

Weil es diese Woche keine Samstagsmutti geben wird, hab ich eben eine Donnerstagsmutt geknipst :-)


Mittwoch, 27. Januar 2016

26.01.

Mit lieben Menschen bem essen und ratschen im "Lifestyle" :-)
 

Montag, 25. Januar 2016

25.01.





Und zwei Vogelbilder von IKEA

habe ich mir heute übers Bett genagelt. 

Und ich finde das sehr viel schöner als das olle Wandtattoo :-)

Sonntag, 24. Januar 2016

24.01.

Ich würze viel mit gekörnter Brühe. Das ist ja aber nicht so gut. Deshalb habe ich schon einige Rezepte ausprobiert, mit denen man sie selber herstellen kann. Leider war keine davon der Knaller. Jetzt habe ich Gemüsebrühe nach DIESEM gekocht und werde sehen ob sie das Pulver ersetzen kann. Ich war jedenfalls erstaunt wie würzig sie mit nur wenig Salz geschmeckt hat. Ganz rund war sie aber nicht.

23.01.

Ich hätte bald vergessen ein Bld der Samstagsmutti zu machen, weshalb es quai in der letzten Minute bevor wir gingen entstand. Ich weiß nicht, warum sie gerade so verzweifelt kuckt.
Frau Purz wollte dann auch fotografiert werden :-)

Im Eingangsbereich der AWO hat man neu dekoriert. Ein Faschingskostüm liegt unter der Nähmaschine. Das sieht hübsch aus!
 

Donnerstag, 21. Januar 2016

21.01.

Juhuuuuu, es ist da! :-)

Mittwoch, 20. Januar 2016

19.01.

Heiße Milch mit Honig. Aber es geht schon besser.
 

Montag, 18. Januar 2016

Sonntag, 17. Januar 2016

17.01.

Gestern Abend und heute den ganzen Tag lag ich flach.  Schon wieder! Ich bin schwer genervt. Und wie beim letzten Mal ist die Kollegin, die ich vertreten muss krank, und ich habe die doppelte Arbeit an der Backe. Daheim bleiben is nich.  Jedenfalls habe ich mir vorhin das Bett erstmal frisch gemacht, um gut durchschlafen zu können.

Und weil ich viel Zeit im Schlafzimmer verbracht habe, nervte mich das Wandtattoo ungeheuer. Es kommt mir vor wie ein altes Arschgeweih :-D. Zum Glück muss die Wand nicht zum lasern. Statt dessen ich habe mir bei www.kunstkopie.de ein paar hübsche Bilder bestellt, die die ollen Schmetterlinge ersetzen.
Ich bin gespannt, wie es dann aussieht.

Samstag, 16. Januar 2016

16.01.

Die Samstagsmutti hört amüsiert zu :-)

Freitag, 15. Januar 2016

15.01.

Der Januar ist für mich ein Hörbuch-Monat. Ich habe mir die Historischen Krimis von Anne Perry bestellt. (Natürlich beim Buchhändler vor Ort :-) Besonders schön finde ich, dass sie vom leider bereits verstorbenen Karl-Heinz Tafel gelesen werden.

 

Donnerstag, 14. Januar 2016

14.01.

Laaaange Arbeitstage derzeit. Ein bißchen bunt im Büro, dann lässt es sich besser aushalten. 
Heute hatte ich zum erstenmal das Gefühl etwas ausgerichtet zu haben. Aber seit den nassen Füssen huste ich. Ich war doch erst krank und möchte nicht schon wieder.

Dienstag, 12. Januar 2016

12 von 12

Es ist sehr früh und ich bin noch saumüde. Am liebsten wäre ich dort in dem Bild vom Kalender und würde im Strandkorb sitzen und den Wellen zukucken und zuhören.

Aber es hilft ja nix! Also ab ins Bad zum Haare waschen.

 In der Arbeit verbringe ich immer viel Zeit mit diesem Schätzchen. Ich digitalisiere das Archiv und scanne orderweise alles ein was aufbewahrt wurde. Darunter sind spannende Sachen -  wie die Korrespondenz mit vergangenen Regierungen z.B. Vieles ist aber einfach fad.

Nach der ersten Hälfte meines Arbeitstages wechsele ich die Location und lande im Schnee. Besser gesagt im Matsch.

 In meine Schuhe läuft Wasser und ich finde nasse Füße doof.

 Mein Auto steht recht einsam auf dem Parkplatz. Gut zum schlafen. Allerdings brauche ich jetzt doch eine Decke, sonst ist es zuuuu frisch.

 Es ist halb 5 und Feierabend. Und Hey! Es ist noch hell!

 Zwischenstopp bei Feinkost Albrecht.

 Im Briefkasten war ein netter Brief samt Foto von der Polizei. Ich muss Buße tun.

 Danach kucke ich mir den Link an, den Jutta auf Facebook geteilt hat. Ein Astronaut singt Space Oddity. Sehr bewegend.

 Zum Abendessen gibt es gebratenen Blumenkohl.

Und nun werde ich mal in Ruhe das neue VHS-Heft nach einem schönen Kurs durchsuchen.